Als Sponsoren sind dabei: Dr. Petra Becker, Köln +++ handicap-basar Würzburg, Jochen Radau +++ Carsten Dautschmann, Neustadt/Aisch +++ Heike, Dieter, Jana und Markus Pannier, Dietersheim +++ Köhlers Vollkornbäckerei, Würzburg +++ Marktapotheke Dietenhofen +++ Heiderose Emmert, Dietenhofen +++ Sparkasse im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim +++ Dr. Becker Kiliani-Klinik, Bad Windsheim +++ Jasmin Breitschwert, Ansbach +++ Heinz Krauß, Dietenhofen +++ Schreibbüro Reinhard Block +++ Speed-max, der Radladen, Werneck-Zeuzleben +++ Beate Brütting, Fürth +++ BSO Metallveredelung, Allersberg +++ Christiane Walter, MS-Neuerkranktengruppe Roth +++ Christine Engelhardt und Max Huber-Engelhardt, Erlangen +++ Dentsply ICH GmbH Wellspect Healthcare, Elz +++ Monika Stöcklein, Nördlingen +++ Alfred Mandlinger, Hitzhofen +++ Gazdag Sybille, Hitzhofen +++ Kirchenchor Geslau und Frommetsfelden, Leutershausen +++ MS-Stammtisch Neustadt/Aisch +++ Kerstin Wehner +++ Salinen-Apotheke, Bad Kissingen +++ Restaurant Ruine, Aura +++ Anita Hartung, Sennfeld +++ Schreinerei Peter Krug, Bad Kissingen +++ Optik Lotter GbR, Bad Kissingen +++ Dr. med. Reinhard Schaupp, Hammelburg +++ Linden-Apotheke Gunzenhausen +++ Salvator-Apotheke Gunzenhausen +++ Ahorn-Apotheke Gunzenhausen +++ Marktapotheke Gunzenhausen +++ Mühlbach-Apotheke Markt Berolzheim +++ Engel-Apotheke Gunzenhausen

Wofür soll das gesammelte Geld verwendet werden ?

Man soll das Bärenfell ja nicht verteilen, wenn das Tier noch nicht einmal erlegt ist. Insofern erscheint es etwas vorschnell, hier Projekte und Ideen vorzustellen, die von den Spenden gefördert werden sollen.

Dennoch soll an dieser Stelle den potentiellen Sponsoren ein Eindruck gegeben werden, wofür die Gelder zur Verfügung gestellt werden. Hier ist an die Gründung einer Klettergruppe von MS-Betroffenen im Landkreis Roth oder Weißenburg gedacht. Zudem soll ein Sportseminar mit sportlichen Angeboten im MS-Schulungszentrum in Berg-Kempfenhausen ausgerichtet werden, um noch mehr Betroffene über die Vorteile der sportlichen Betätigung aufzuklären.

Verantwortlich für die Verteilung der Spendengelder sind die regionalen Beratungsstellen der DMSG, wobei bei ausreichenden Mitteln nicht nur die mittelfränkischen Gruppen bedacht werden sollen, sondern auch Projekte in der unterfränkischen Heimat von Dr. Lehrieder.